Allgemeine Elternberatung

Schriftliche Elterninformationen

Einschulungsinformationsheft
Informationsheft für Seiteneinsteiger
Elternbrief zum Schuljahresbeginn (Ferientermine, bewegliche Ferientage, …)
Infoheft für neue Elternbeiräte (Elternspende, Aktionen, Kreiselternbeirat, …)
Elternspende, Aktionen, Kreiselternbeirat, …
Je nach Bedarf Elternbriefe der Klassenlehrer, Elternbeiräte oder Schulleitung

Lehrersprechstunde

Jeder Lehrer gibt zu Beginn eines jeden Schuljahres seine Sprechstunde bekannt.
Über das Sekretariat, Hausaufgabenheft des Kindes oder „Ranzenpost“ ist es immer möglich, kurzfristige Gesprächstermine zu vereinbaren.

Wünschen Sie ein Gespräch mit einer Lehrkraft, so vereinbaren Sie mit ihr einen Termin. Die Pausen bzw. die Zeit vor Unterrichtsbeginn wird für andere dienstliche Zwecke benötigt.

Die aktuellen Lehrersprechstunden finden sie unter “Aktuelle Meldungen“.

Elternsprechtage

An zwei Tagen (ein Freitag und ein Samstag nach den Halbjahreszeugnissen) werden die Elternsprechtage durchgeführt.
Die Klassenlehrer vergeben an die Eltern Termine, nach denen sich auch die Fachlehrer richten können.

Elternabende in Klassen und Jahrgangsstufen

Mindestens zweimal im Schuljahr werden Klassenelternabende durchgeführt.
Terminabsprache zwischen Klassenlehrer und Elternbeirat ist notwendig.
Die Klassenlehrer informieren die Verwaltung (Termin und Raum).
Der Klassenelternbeirat lädt die Elternschaft ein.
Die Elternabende (Schuljahresbeginn) der 1. und 2. Klassen und die der 3. und 4. Klassen sollten (wenn möglich) an denselben Abenden durchgeführt werden.
Elternabende an einem Abend sollten zeitlich versetzt beginnen (3. und 4. Klassen um 19.00 Uhr, 1. und 2. Klassen um 20.15 Uhr), so dass Eltern von mehreren Schulkindern die Möglichkeit haben, an beiden Elternabenden teilzunehmen.

Themen

1. Jahrgangsstufe – Elternabend zu Beginn des Schuljahres
Einladung erfolgt durch Schule (Klassenlehrerin)

Elternabend zu Schuljahresbeginn:
Wahl der Klassenelternbeiräte
Die Ziele und Inhalte des Schuljahres gemäß der Planung werden vorgestellt und erörtert.
Unterrichtsinhalte, Arbeitsweisen, Klassenarbeiten, Notengebung
Notengebung für Arbeits- und Sozialverhalten
Lehrersprechstunden
Hinweis auf Wahl zur Schulkonferenz (alle 2 Jahre 2007, …)
Elternabend für ausländische Eltern, Wahl des Ausländerbeirats (alle 2 Jahre: 2007, …)
Hinweis auf Unterrichtsgarantie plus
Unterrichtsausfall im Krisenfall: Hitzefrei ab 12.00 Uhr (ABl. 4/05), Sturm-/Orkanwarnung (Kinder müssen wissen, an wen sie sich wenden sollen und können, wenn Eltern nicht zuhause sind.
Schule kann in solchen Notfällen nicht einzelne Eltern anrufen.
Rundrufliste für Notfälle
Faustlos, Schulsozialarbeit
Parkverhalten vor der Schule
Sammelaktion Tonerkartuschen
Aufsichtspflicht der Eltern bei Veranstaltungen mit Eltern
Mitarbeit von Eltern und anderen Personen
Medienerziehung (Fernsehen, Computerspiele)
Impfschutz
Elternspende
Arbeit und Aktionen der Elternbeiräte, Rückmeldung aus Elternbeiratsversammlung
Adressenänderungen und Änderungen des Sorgerechts müssen sofort der Klassenlehrerin und in der Verwaltung angegeben werden

Schulelternbeirätin, Schulsozialarbeiterin und Fachlehrer stellen sich vor.
Schulelternbeirätin spricht auch folgende Themen an:
Schul-T-Shirts
Elternspende
Arbeit und Aktionen der Elternbeiräte, Rückmeldung aus Elternbeiratsversammlung
Aufruf zur Mitarbeit als Klassenelternbeirat
Förderverein, Verteilen von Aufnahmeformularen für Förderverein
aktuelle Projekte
evtl. Handzettel: Emblem mit Adresse, Parkverhalten, Tonerkartuschen, Lehrersprechstunde eintragen, Namen des Schulsozialarbeiters, Schulelternbeirats, Ansprechpartner Förderverein, Bestellmöglichkeit Schul-T-Shirt

Besondere Veranstaltungen im Schuljahr:
Buchausstellung im Herbst, Bundesjugendspiele, Spielefest, Marionetten, Gottesdienste,
Ernährungserziehung und Zahnprophylaxe durch Jugendzahnpflege MKK und Möglichkeit der Teilnahme der Eltern an Unterrichtseinheit
Gottesdienste – Alle Eltern werden eingeladen, an unseren Gottesdiensten teilzunehmen.

3. Jahrgangsstufe
Sexualkundeunterricht
Chor 
Schwimmunterricht
Lernstandserhebung

4. Schuljahr
Jugendverkehrsschule
Elternberatung zum Übergang zur weiterführenden Schule

Elternabend zu Beginn des 2. Halbjahres
Erläuterungen zu den Bundesjugendspielen, dem Sportabzeichen,  Aufführung des Marionettentheaters 

Elternabend am Ende des 2. Halbjahres
Lehrkräfte können das vergangene Schuljahr fachbezogen unter Darstellung besonderer Vorkommnisse erörtern – Jahresplanung dient als Vorlage
Protokolle sollten angefertigt werden und stichpunktartig der Steuergruppe vorgelegt werden.
Möglichkeit der Evaluation (Rückmeldung der Eltern an Schule):
Ausliegende Plakate: Das hat mir gefallen / nicht gefallen, …, Das erhoffe ich mir.