Beschulung ab dem 02.06.20 – für alle Klassen

Liebe Eltern, 

Mit der Beschulung der 4. Klassen haben wir feststellen können, dass unsere Planung (Hygienevorgaben, Abstandshaltung, gestaffelte Zeiten, …) praktikabel ist.

Alle Schülerinnen und Schüler waren gut durch Ihre Elternhäuser auf die neue Situation vorbereitet und haben sich vorbildlich an die Vorgaben gehalten.

Herzlichen Dank an Sie, liebe Eltern und an alle Kinder der 4. Klassen.

Ab Dienstag, 02.06.2020 beginnt die nächste Beschulungsphase. 

Das bedeutet, dass ALLE Schülerinnen und Schüler (auch die Viertklässler) mindestens 6 Wochenstunden am Präsenzunterricht teilnehmen sollen.

Alle Klassen werden halbiert. 

Der Schulträger (der Main-Kinzig-Kreis) ermöglicht uns eine zusätzliche Busan- und Busabfahrt, so dass wir jede Gruppe  wöchentlich zweimal drei Stunden beschulen können.

Wir werden den Elternbeiräten die jeweilige Klassenaufteilung und Präsenzzeiten der Gruppen mitteilen, mit der Bitte, Sie in der jeweiligen Elternschaft zu verteilen.

Wir bieten weiterhin die Notbetreuung (für Eltern in systemrelevanten Berufen tätig sind) an. 

Betreuungsangebot: Pakt für den Ganztag, ZKJF

Ab dem 01.06.2020 werden vorerst keine Betreuungsgebühren eingezogen.

Die Schüler, die für die Betreuung im Modul 3 und 4 angemeldeten sind, können maximal bis 14.30 Uhr an den Präsenztagen betreut werden. Diese Betreuung kann nur auf Anfrage beim ZKJF erfolgen.

Diese Kinder bekommen kein Mittagessen. Sie sollen ein Lunchpaket mitbringen.

Liebe Eltern,

um die Gesundheit aller Schülerinnen und Schüler zu schützen, müssen wir unsere neuen Verhaltensvorgaben einüben und uns an diese gewöhnen. 

Ich freue mich, dass wir die Verteilung des Präsenzunterrichts auf zwei Tage umsetzen können, da dies aus unserer Sicht, für die Grundschüler bestimmt pädagogisch sinnvoll ist.

Wir werden versuchen, Ihnen die Information zu den Präsenzschultagen morgen mitzuteilen.

Mit freundlichen Grüßen

Iris Müller, Schulleitung